Zu anderen Zeiten ist eine Anpassungsstörung eine Ansammlung von Ereignissen

Zu anderen Zeiten ist eine Anpassungsstörung eine Ansammlung von Ereignissen

Laut einer Studie aus dem Jahr 2012, die in Geriatric Nursing veröffentlicht wurde, verringerte der Besitz von Haustieren die Einsamkeit bei älteren Frauen erheblich. Erstellen Sie eine Liste mit Personen, die Sie anrufen können, wenn Sie nur eine freundliche Stimme hören möchten.

Um mit der nächtlichen Einsamkeit fertig zu werden, empfiehlt LeRoy:

Wenn dich negative Gedanken wach halten, ersetze sie bewusst durch harmlose. „Ich lese kurz vor dem Schlafengehen, also denke ich beim Einschlafen über die Charaktere in der Geschichte nach“, sagt LeRoy. Fügen Sie Ihrem Bett zusätzliche Kissen hinzu, damit es sich gemütlicher, wärmer und weniger leer anfühlt. Wenn Sie nicht innerhalb einer halben Stunde einschlafen, stehen Sie auf und tun Sie etwas, das Ihre Gedanken beschäftigt. Schreiben Sie ein paar Minuten lang in ein Tagebuch über das, was Sie beunruhigt, und versuchen Sie dann wieder einzuschlafen, schlägt LeRoy vor. Tipp #7, um Depressionen zu vermeiden: Betrachten Sie einen Mitbewohner. Nicht jeder möchte alleine leben. Wenn Sie Gesellschaft wünschen, aber keine feste Beziehung haben, ziehen Sie einen Mitbewohner in Betracht, schlägt Annamarie Pluhar, Autorin von Sharing Housing: A Guidebook for Finding and Keeping Good Housemates (Bauhan Publishing) vor. „Die Leute machen sich Sorgen, ‚Was passiert mit meiner Privatsphäre?‘ ‚Was ist, wenn ich mit einer schrecklichen Person zusammen komme?‘ Das sind sicherlich Probleme, aber Sie können damit umgehen‘“, sagt Pluhar. Identifizieren Sie zunächst sorgfältig Ihre Must-Haves und Deal-Breaker, schlägt sie vor. Stellen Sie dann beim Vorstellungsgespräch mit potenziellen Mitbewohnern viele Fragen zu wichtigen Themen wie Tagesablauf, Sauberkeit, Privatsphäre, Haustiere, Gäste, Lärm, Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum. Achten Sie darauf, Referenzen einzuholen und diese zu verfolgen, rät sie.

Tipp #8, um Depressionen zu vermeiden: Holen Sie sich Hilfe, wenn Sie depressiv sind. „Wenn Sie feststellen, dass Sie sich ein paar Wochen [oder länger] nicht amüsiert haben, ist das ein Zeichen von Ärger“, sagt O’Connor. Andere Hinweise, dass Sie klinisch depressiv sein könnten:

sich fast ständig traurig, leer oder gereizt fühlendas Interesse an Dingen verlieren, die man früher genossen hat sich hilflos oder hoffnungslos fühlen Probleme beim Aufstehen haben zu viel oder zu wenig schlafen zu viel oder zu wenig schlafen zu viel essen oder Appetit verlieren Ihren Arzt oder einen Psychiater. Wenn Sie depressiv sind, kann Ihnen die Behandlung den Schub geben, den Sie brauchen, um das Haus zu verlassen und sozial aktiv zu bleiben, sagt O’Connor. Und das wiederum wird Sie davon abhalten, der Einsamkeit nachzugeben. Für weitere Informationen und Expertenrat besuchen Sie das Depression Health Center von Lifescript.

Könnten Sie depressiv sein? Wie Picasso durchlebt jeder von Zeit zu Zeit eine blaue Periode. Aber wenn Sie depressiv sind, erleben Sie mehr als nur gelegentlich schlechte Laune oder einen schrecklichen Tag. Depressionen betreffen jedes Jahr 20 Millionen Menschen und sind eine ernste Erkrankung, die die Fähigkeit beeinträchtigt, im Alltag normal zu funktionieren. Finden Sie heraus, ob Sie nur blau sind oder klinisch depressiv sind.

Melden Sie sich für unseren Mental-Wellness-Newsletter an!

Das Neueste bei Depressionen

Die 10 besten Lebensmittel, um saisonale Depressionen zu lindern

Eine Auswahl an hirnverstärkenden, blutzuckersenkenden Lebensmitteln kann helfen, die Symptome der saisonalen affektiven Störung (SAD) zu lindern.

Von Jessica Migala25. Februar 2021

Kann Vitamin D bei Depressionen helfen?

Vitamin D ist dafür bekannt, unserem Körper beim Aufbau starker Knochen zu helfen, aber die Forschung zeigt auch, dass es helfen kann, die Symptome einer Depression zu lindern. Hier ist wo. . .

Von Lorie A. Parch22. Juni 2020

Depression sprechen: Ein Glossar von Begriffen, die verwendet werden, um die Störung zu beschreiben

Möchten Sie mehr über die Sprache erfahren, die die psychische Erkrankung beschreibt, von der weltweit mehr als 264 Millionen Menschen betroffen sind? Hier sind die Fakten zur . . .

Von Julie Marks17. Januar 2020

Wie man Anzeichen einer Teenager-Depression erkennt

Symptome einer Depression bei Jugendlichen können falsch interpretiert werden, und die Störung wird oft missverstanden.

Von Katie Hurley, LCSWO9. Oktober 2019

Wie man mit Depressionen von Pflegekräften umgeht

Trotz des gestiegenen Bewusstseins für Depressionen fliegt die Depression von Pflegekräften immer noch unter dem Radar. Erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und wie Sie Hilfe erhalten.

Von Michelle Seitzer11. September 2019

Erstes Medikament gegen postpartale Depression erhält FDA-Zulassung

Eine bahnbrechende Behandlung lindert die Symptome schnell, erfordert jedoch eine IV-Injektion über mehr als zwei Tage und ist mit einem hohen Preis verbunden.

Von Don Rauf21. März 2019

FDA genehmigt Nasenspray für behandlungsresistente Depressionen

Ketamin-abgeleitetes Medikament verspricht neue Hoffnung für Menschen, die nicht von Antidepressiva profitiert haben.

Von Becky Upham11. März 2019

Ist die Ketamin-Depression die beste neue Hoffnung?

Bald könnte eine neue Art der Depressionsbehandlung leichter verfügbar sein. Ist es für dich?

Von Holly Pevzner16. Januar 2019

Expositionstherapie bei Depression, PTSE und mehr

Ursprünglich eine Behandlung für posttraumatische Belastungsstörungen (PTSD), wird die Expositionstherapie heute zur Behandlung von Angstzuständen, Depressionen, Phobien und mehr eingesetzt.

Von Kathleen Doheny27. Oktober 2015

Anzeichen einer Depression bei Kindern

Depressionen sind nicht nur für Erwachsene, auch Kinder können sie haben. Halten Sie Ausschau nach solchen hartnäckigen Verhaltensweisen.

Von Jaimie Dalessio ClaytonMärz 15, 2013″

Früher bedeutete der Umgang mit Depressionen, dass man ihm sagte, man solle einfach darüber hinwegkommen oder „alles in deinem Kopf“. „Heute haben Forscher herausgefunden, dass Depression eine sehr reale Störung ist, die Gedanken, Stimmungen und Emotionen beeinflusst und viel tiefer geht als nur ein Fall von Blues. Depression ist keine Schwäche und egal wie stark Sie denken, Depressionen können Sie in die Knie zwingen und sich auf jeden Aspekt Ihres Lebens auswirken. Eine Depression alleine zu bewältigen kann schwierig sein und die meisten Experten würden davor warnen, so etwas zu tun.

Für die wenigen Glücklichen tritt eine Depression nur einmal im Leben auf. Mit zunehmendem Alter sinkt unser Depressionsrisiko. Einige können sporadisch und häufig Depressionen erleben, während andere ihr ganzes Leben lang mit Depressionen zu kämpfen haben. Depressionen können in jedem Alter zuschlagen und kennen keine kulturellen Grenzen. Die richtige Diagnose und Behandlung sind die Schlüsselfaktoren für die Genesung und den effektiven Umgang mit Depressionen.

Erfahren Sie mit diesen Expertentipps, wie Sie Depressionen überwinden können und erfahren Sie, warum Frauen an Depressionen leiden:

Was sind Depressionen?

Zwei der wichtigsten Anzeichen einer Depression sind ein drastischer Verlust des Interesses an täglichen Aktivitäten und eine depressive Stimmung. Aktivitäten und Hobbys, die einst genossen wurden, scheinen jetzt nutzlos zu sein. Sie sind eine lästige Pflicht und Sie fragen sich oft, was der Sinn dabei ist, sie zu tun. Es gibt ein hilfloses oder hoffnungsloses Gefühl, als ob es sich nicht lohnt, morgens aus dem Bett zu kommen, weil das Leben einfach nicht besser wird, egal was du tust. Schreizauber sind weit verbreitet und treten oft ohne ersichtlichen Grund auf.

Andere Symptome sind die folgenden, und wenn Sie sie länger als zwei Wochen haben, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen:

– Störungen im Schlafverhalten

Schlafprobleme können eine Unfähigkeit einschlafen, mitten in der Nacht oder am frühen Morgen aufzuwachen und nicht wieder einschlafen zu können.

– Wenig Konzentration

Entscheidungen zu treffen ist schwierig, oder Sie haben möglicherweise mehr Gedächtnislücken als sonst.

– Plötzliche Gewichtszunahme/-abnahme

Sie können plötzlich Ihren Appetit verlieren oder feststellen, dass er zugenommen hat – Ruhelosigkeit

Sie können feststellen, dass Sie selbst durch den kleinsten Vorfall leicht irritiert oder verärgert sind.

– Ermüdung

Du bist die ganze Zeit müde und es spielt keine Rolle, wie viel Schlaf du bekommst. Die ganze Welt fühlt sich an, als würde sie in Zeitlupe laufen und alles ist eine Anstrengung.

– Geringe Selbstachtung

Deine Gedanken werden von Gefühlen der Wertlosigkeit dominiert, die du nicht abschütteln kannst.

– Verminderte Libido

Sex hat nichts Interessantes und hat eine sehr niedrige Priorität.

-Anhaltende Selbstmordgedanken

Diese können von milden, flüchtigen Fantasien bis hin zu einem ausgewachsenen Plan mit allen durchdachten Details reichen. Die Gedanken können völlig unerwünscht sein oder sich fast erleichternd anfühlen.

Depression hat auch körperliche Nebenwirkungen wie Magenprobleme, Kopf- und Rückenschmerzen und ein allgemeines Gefühl der Erschöpfung. Wenn Ihr Kind depressiv ist, kann es sein, dass es ständig vorgibt, krank zu sein oder Probleme in der Schule hat. Depressionen bei Kindern sind viel schwieriger zu erkennen und zu diagnostizieren, da Kinder weniger dazu neigen, sich zu äußern als ältere Erwachsene.

Welche Arten von Depressionen gibt es?

Es gibt fünf verschiedene Arten von Depressionen. Major Depression dauert mindestens zwei Wochen und ist normalerweise das, woran wir denken, wenn wir das Wort Depression hören. Major Depression umfasst hauptsächlich die meisten der zuvor diskutierten Symptome. Dysthymie ist weniger schwerwiegend als eine schwere Depression und kann regelmäßig auftreten. Dysthymie ist oft ein Vorläufer einer Major Depression, wenn sie nicht erkannt und behandelt wird.

Eine Anpassungsstörung tritt häufig nach dem Verlust des Arbeitsplatzes, dem Tod eines geliebten Menschen oder einer anderen traumatischen lebensverändernden Erfahrung auf. Manchmal braucht es nur ein einziges Ereignis, um eine Anpassungsstörung auszulösen, oder ein schwerwiegendes lebensveränderndes Ereignis kann eine schwere Depression auslösen. Zu anderen Zeiten ist eine Anpassungsstörung eine Ansammlung von Ereignissen. Die Dauer einer Anpassungsstörung ist individuell unterschiedlich. Bei einer Person kann es bis zu sechs Monate dauern; bei anderen kann es länger dauern. Eine Person, https://harmoniqhealth.com/ die an einer bipolaren Störung leidet, schwankt zwischen Depressionen und einem unverschämt guten Gefühl. Dies wird auch als „manisch-depressive Störung“ bezeichnet. “ Der manische Teil der Störung kann impulsive Entscheidungen und wilde Ausbrüche kreativer Energie verursachen. Ein Anfall von Depressionen folgt nicht immer unbedingt einer manischen Episode. Sie können mehrere manische Episoden haben, bevor Sie abstürzen und in eine Depression geraten. Die saisonale affektive Störung (SAD) ist auf einen Mangel an Sonnenlicht zurückzuführen. Menschen, die in Teilen der Welt leben, mögen

Spondylitis ankylosans kann Ihnen das Gefühl geben, als ob Ihre Energie geplatzt wäre – ein Maß an Müdigkeit, das Menschen, die keine Spondylitis haben, oft nicht verstehen können. Jede Form von Arthritis kann Schmerzen verursachen, die Sie nachts wach halten, aber Müdigkeit, die mit entzündlichen Arten von Arthritis (einschließlich rheumatoider Arthritis und ankylosierender Spondylitis) einhergeht, wird auch durch den Entzündungsprozess selbst verursacht.

Müdigkeit durch Entzündungen bei Spondylitis ankylosans kann sich wie eine Grippe anfühlen. Sie können überall schmerzen“, sagt Rochelle Rosian, MD, Direktorin für regionale Rheumatologie an der Cleveland Clinic in Ohio. „Das liegt daran, dass Entzündungen Ihren ganzen Körper betreffen, nicht nur Ihre Gelenke.“

Um zu zeigen, wie weit verbreitet diese Müdigkeit ist, haben Forscher in Kroatien die Müdigkeitssymptome bei 35 Personen mit rheumatoider Arthritis und 31 Personen mit ankylosierender Spondylitis gemessen und festgestellt, dass diejenigen mit ankylosierender Spondylitis die höchsten Werte erzielten. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Müdigkeit berücksichtigt werden muss, wenn beurteilt wird, wie behindernd Spondylitis sein kann.

Ermüdungsfaktoren der ankylosierenden Spondylitis

Nicht jeder mit ankylosierender Spondylitis leidet unter Müdigkeit, aber es ist sehr häufig. Müdigkeit hängt mit vielen Dingen zusammen, einschließlich der Erkrankung selbst, Schlafstörungen und sogar psychologischen Faktoren.

Durch Schmerzen verursachte Müdigkeit ist leicht zu verstehen“, sagt Dr. Rosian. „Schmerz an sich ist anstrengend, und wenn Sie nachts Schmerzen haben, ist es schwer, gut zu schlafen. Aber die Müdigkeit der Entzündung ist nicht nur in Ihrem Kopf, sondern auf eine Kaskade von Entzündungsreaktionen zurückzuführen, die Ihren ganzen Körper betreffen. “

So trägt jeder Faktor zu dem bei, was sich wie ein Ansturm von Arthritis-Müdigkeit anfühlen kann:

Schlaf. So müde Sie auch sein mögen, der Schlaf kann für Sie besonders hart sein, wenn Sie an einer ankylosierenden Spondylitis leiden. Das liegt daran, dass Spondylitis-Schmerzen und -Steifigkeit mit Ruhe schlimmer werden. Je länger Sie sich nicht bewegen, desto mehr Schmerzen und Steifheit bekommen Sie. “Sie können ohne Schmerzen einschlafen und nachts oder früh morgens mit Schmerzen aufwachen”, sagt Rosian. Zytokine. Dies sind kleine Proteine, die von Ihren Zellen freigesetzt werden und Entzündungen auslösen. Neben Schwellungen können sie auch Müdigkeit verursachen, da Ihr Körper viel Energie verbrauchen muss, um mit Entzündungen umzugehen. Anämie. Die Freisetzung von Zytokinen kann auch zu einer Abnahme der Menge an roten Blutkörperchen führen, die als Anämie bezeichnet wird. Anämie kann auch zu Müdigkeit beitragen. Depression. Eine schmerzhafte und unvorhersehbare Erkrankung wie Spondylitis kann zu Stress und Depressionen führen. Ein Symptom der Depression, das unabhängig von Spondylitis ist, ist Schlaflosigkeit – die nur zu Ihrer Müdigkeit beiträgt.

Tipps zur Linderung der ankylosierenden Spondylitis-Müdigkeit

Eine der besten Möglichkeiten, die Müdigkeit bei Spondylitis ankylosans zu lindern, besteht darin, in Bewegung zu bleiben“, sagt Rosian. „Ich sage meinen Patienten, dass Ruhe Rost ist. Regelmäßige Bewegung hilft, Schmerzen und Entzündungen zu lindern, besser zu schlafen und Müdigkeit zu lindern. “

Probieren Sie auch diese anderen Müdigkeitsbekämpfer aus:

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Schwere Müdigkeit könnte ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Medikament gegen Spondylitis ankylosans nicht so gut wirkt, wie es sollte. Informieren Sie Ihren Arzt immer über Ihre Müdigkeitssymptome und fragen Sie, ob etwas geändert oder zu Ihrem Behandlungsplan hinzugefügt werden kann. Versuche es mit Physiotherapie. Ein Physiotherapeut kann Ihnen Wege aufzeigen, wie Sie die Ermüdung lindern können. Wenn Sie noch nicht mit einem Physiotherapeuten zusammenarbeiten, bitten Sie Ihren Arzt um eine Überweisung. Essen Sie für Energie. Um die Energie zu haben, die Sie brauchen, um Müdigkeit zu lindern, füttern Sie Ihren Körper mit einer energiesteigernden Diät mit mageren Proteinen, gesunden Fetten, Obst, Gemüse und Vollkornprodukten. Und lassen Sie keine Mahlzeiten aus – beginnen Sie jeden Tag mit einem guten Frühstück. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie auch Nahrungsergänzungsmittel gegen Müdigkeit einnehmen sollten, wie z. B. B-Vitamine und Omega-3-Fettsäuren. Stellen Sie die richtige Stimmung für den Schlaf ein. Versuchen Sie, sich an einen Schlafplan und eine beruhigende Routine vor dem Einschlafen zu halten. Gehen Sie jede Nacht ungefähr zur gleichen Zeit ins Bett, und wenn Sie sich auf den Schlaf vorbereiten, versuchen Sie ein warmes Bad oder ein sanftes Dehnen, um sich zu entspannen, anstatt im Bett fernzusehen. Bitte um Hilfe. Wenn Sie von Müdigkeit, Schlafmangel oder Depressionen betroffen sind und Sie Schwierigkeiten haben, aus der Krise auszubrechen, fragen Sie Ihren Arzt, ob ein Besuch bei einem Psychologen helfen könnte. Gesprächstherapie und Depressionsmedikamente können eine ausgewogenere Perspektive erneuern.

Müdigkeit ist eines der schwierigsten Symptome der ankylosierenden Spondylitis, aber diese Schritte können Ihnen helfen, neue Energie zu tanken. Da Müdigkeit ein wichtiger Hinweis darauf ist, wie gut Ihre Spondylitis-Behandlung wirkt, ist es wichtig, mit Ihrem Arzt über alle notwendigen Anpassungen Ihres Behandlungsplans zu sprechen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter zu chronischen Schmerzen an!

Das Neueste bei Spondylitis ankylosans

8 Dinge, die Menschen mit ankylosierender Spondylitis über die COVID-19-Impfstoffe wissen sollten

Wenn Sie mit Spondylitis ankylosans leben, ist für die Impfung gegen COVID-19 keine besondere Vorbereitung erforderlich.

Von Meryl Davids Landau20. April 2021

8 leistungsstarke Möglichkeiten, eine positive Einstellung zu bewahren, wenn Sie an Spondylitis ankylosans leiden

Das Leben mit chronischen Schmerzen aufgrund einer ankylosierenden Spondylitis kann jeden runterziehen. Lernen Sie Bewältigungstechniken, die Ihnen helfen können, positiv zu bleiben und die Kontrolle zu behalten. . . .

Von Erica Patino16. Februar 2021

8 Fragen, die Sie Ihrem Apotheker zu Ihrem Medikament gegen ankylosierende Spondylitis stellen sollten

Ihr Apotheker kann Ihnen bei der Lösung von Problemen im Zusammenhang mit Versicherungen, vergessenen Dosen und mehr helfen.